Logo Hamburger Netzwerk Borderline

ViaAltona, ViaBahrenfeld, ViaOsdorf und ViaSchanze

Treffs / Begegnungsstätten

Die Treffs / Begegnungsstätten haben täglich geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten und Gruppenangebote können den Wochenplänen entnommen werden.

Angebot

Unsere Einrichtungen bieten bedarfsgerechte ambulante Betreuung für psychisch erkrankte Menschen in dem gesamten Bezirk Altona an.

Voraussetzungen für die Betreuung sind:

  • Das Vorliegen einer psychischen Erkrankung. Auch Menschen mit Suchtproblematik können betreut werden, die psychiatrische Problematik sollte aber im Vordergrund stehen.
  • Eine eigene Wohnung in unseren Einzugsgebieten, oder aber der Wunsch hier in eine eigene Wohnung zu ziehen.
  • Eine ärztliche Bescheinigung über das Vorliegen einer chronischen Erkrankung nach §§ 53 / 54 SGB XII (Eingliederungshilfe).
  • Hilfeplanung

Die Leistungen werden in allen Standorten von einem multiprofessionellen Team erbracht:

  • Einerseits wird im Bezugssystem gearbeitet, so dass jeder Klient eine Bezugsperson, sowie eine fest zugeordnete Vertretung hat. Die benötigten Hilfen werden gemeinsam mit dem Betreuten erarbeitet, festgelegt und umgesetzt. Das Angebot erstreckt sich von Medikamenten- und Geldverwaltung, Hausbesuchen, Einkaufsbegleitung und Unterstützung im Kontakt mit Behörden hin zu stützenden, edukativen und reflektiven Einzelgesprächen, diagnosespezifischen Gruppen oder begleiteter Erschließung des Lebensraumes (z. B. Stadtteil). Es besteht das Angebot einer nächtlichen Rufbereitschaft.
  • Die Begegnungsstätte kann von Klienten und Gästen besucht werden, die neben unterschiedlichen aktivierenden und versorgenden insbesondere kommunikative Gruppen anbietet.
  • Aus allen Angeboten kann eine individuelle (Tages-) Struktur verabredet werden. Dieses gilt auch für die Wochenenden.

nach oben