Logo Hamburger Netzwerk Borderline

Landungsbrücke – Sozialpsychiatrische Hilfe

Angebot

Die Landungsbrücke – Sozialpsychiatrische Hilfe richtet sich mit ihren Angeboten an Menschen, die eine psychische Erkrankung haben oder von einer solchen bedroht sind, und an Familiensysteme mit mindestens einem psychisch erkrankten oder von einer Erkrankung bedrohten Familienmitglied. Die angebotenen Hilfen sind Leistungen der ASP (Ambulanten Sozialpsychiatrie) und/oder Leistungen der Ambulanten Hilfen zur Erziehung. Darüber hinaus bieten wir Ergotherapie, Fachpsychiatrische Krankenpflege und Soziotherapie an.

ASP (Ambulante Sozialpsychiatrie)

Die ASP ist eine Maßnahme der Eingliederungshilfe nach §§ 53/54 SGB XII. Ziel dieser Hilfe ist es, Ihre Selbständigkeit zu stärken und Ihre Lebenssituation so zu stabiliseren, dass Sie eigenverantwortlich in der eigenen Wohnung leben und Ihren Alltag meistern können. Wir sind davon überzeugt, dass dies auch bei einer psychischen Erkrankung gut möglich ist. Dabei wollen wir Ihnen verlässlich und vertrauensvoll zur Seite stehen. Stationäre oder teilstationäre Krankenhaus- und Wohnaufenthalte sollen vermieden werden. In unserer Begegungsstätte besteht die Möglichkeit, in angenehmer Atmosphäre mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen und sich über weitere Angebote des Sozialraums zu informieren. Neben unseren sozialpsychiatrischen Kompetenzen ist der systemische Ansatz Grundlage unserer Arbeit.
Ziele, Umfang und Schwerpunkte der Betreuung werden gemeinsam festgelegt. In der Regel übernimmt das zuständige Sozialamt die Kosten für die Betreuung. Den Antrag auf Kostenübernahme können Sie mit uns gemeinsam stellen.

Ambulante Hilfen zur Erziehung

Die Landungsbrücke leistet Unterstützung im Rahmen der Ambulanten Hilfen zur Erziehung in Form von:

SPFH (Sozialpädagogische Familienhilfe) nach §§ 27/31 SGB VIII.

Erziehungsbeistand/Betreuungshelfer (Sozialpädagogische Einzelbetreuung von Kindern und Jugendlichen) nach §§ 27/30 SGB VIII.

Erziehungsberatung nach §§ 27/28 SGB VIII. Diese Leistungen richten sich an Eltern, Sorgeberechtigte, Kinder und Jugendliche, die sich mit scheinbar unlösbaren Konflikten und Problemen innerhalb ihrer Familie konfrontiert sehen. In einer multiprofessionell ausgerichteten Beratung oder sozialpädagogisch orientierten Begleitung im Alltag werden Ressourcen und positive Handlungsspielräume des (Familien-)Systems aufgedeckt und gestärkt. In Krisensituationen gilt es insbesondere das Wohl des Kindes / der Kinder zu schützen. Auf der Basis von Kontinuität, Verbindlichkeit und Vertrauen orientieren wir uns an den jeweiligen Bedürfnissen und Zielen der Familie.

Praxis für Ergotherapie

Im Rahmen unserer Praxis für Ergotherapie haben wir uns auf die psychisch-funktionelle Behandlung spezialisiert und bieten somit Leistungen nach § 125 SGB V. Unter dem Einsatz verschiedenster Methoden werden sowohl Einzel- als auch Gruppentherapien angeboten.
Unsere Therapeuten verfügen über Zusatzqualifikationen in den Bereichen:

  • Dialektisch – Behaviorale Therapie nach M. Linehan
  • Kunst- und Gestaltungstherapie
  • Fachpsychiatrische Fortbildungen

Unser ergotherapeutisches Angebot richtet sich speziell an Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Unsere Praxis bietet einen geschützten Raum, in dem Sie die Möglichkeit erhalten, an der Erreichung Ihrer persönlichen Ziele zu arbeiten. Dabei ist uns ein ganzheitlicher und personenzentrierter Ansatz wichtig, mit Blick auf Ihre Ressourcen und individuellen Bedürfnisse.

Fachpsychiatrische Krankenpflege

Das Angebot der Ambulanten Sozialpsychiatrischen Fachkrankenpflege (nach §37 SGB V) soll dazu beitragen, dass Menschen, die an einer psychiatrischen Erkrankung leiden, ein würdiges, selbstbestimmtes und eigenständiges Leben in ihrem gewohnten Umfeld führen können. Der Patient wird im eigenen Wohnraum von Pflegefachkräften mit entsprechender Zusatzausbildung versorgt (dies kann u.a. auch die Gabe von Medikamenten und Behandlungspflege beinhalten). Unser Angebot dient in erster Linie der Durchführung von Maßnahmen zur Bewältigung von Krisensituationen und dem Umgang mit krankheitsbedingten Einschränkungen. Krankenhausaufenthalte können so verkürzt oder gänzlich vermieden werden. Zudem kann das Angebot nach einem längeren Klinikaufenthalt die Rückkehr in das häusliche Umfeld erleichtern. Die Ambulante Sozialpsychiatrische Krankenpflege wird auf der Grundlage der Verordnung des behandelnden Arztes durch die Krankenkasse finanziert.

Soziotherapie

Soziotherapie ist eine ambulante Versorgungsleistung für Menschen mit schweren psychischen Störungen, die sie in die Lage versetzen soll, andere medizinische Behandlungen in Anspruch zu nehmen. Sie umfasst Trainings- und Motivationsmethoden sowie Koordinierungsmaßnahmen und wird von Sozialpädagogen oder Fachpflegekräften für Psychiatrie erbracht.

Für eine Kostenübernahme dieser Leistung durch die gesetzliche Krankenversicherung, die für den Versicherten gemäß § 37 a Abs. 3 SGB V zuzahlungspflichtig ist, sind eine fachärztliche Verordnung und eine Genehmigung von der Krankenkasse des Versicherten erforderlich.
Soziotherapie darf nur von Fachärzten verordnet werden, die eine Genehmigung dafür durch die Kassenverbände erhalten haben. Bei Bedarf nennen wir Ihnen gerne Fachärzte, die über diese Genehmigung verfügen. Zudem darf Soziotherapie nur bei bestimmten Diagnosen und einem schweren Krankheitsverlauf verordnet werden.
Eine weitere Voraussetzung von Seiten der Krankenkassen ist eine positive Prognose bzw. Therapiefähigkeit. Durch die Soziotherapie sollen Klinikaufenthalte vermieden, verkürzt oder ersetzt werden, falls diese nicht durchführbar sind.

Weitere Hilfen

Weitere Hilfen, die wir auch bei geistigen und körperlichen Behinderungen anbieten können:

  • Hilfe zur Weiterführung des Haushalts
  • Pädagogische Betreuung im eigenen Wohnraum (PBW)  
  • Wohnassistenz 

Offene Beratung

Unsere Begegnungsstätte in der Budapester Straße 38 steht Ihnen zu unseren Öffnungszeiten als Ort der Begegnung zur Verfügung. Unsere Öffnungszeiten sind:

  • montags/dienstags/donnerstags: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • mittwochs: 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr
  • freitags: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Unser Team

Das Betreuerteam der Landungsbrücke besteht aus Sozialpädagogen, Ergotherapeuten, Pflegefachkräften und Psychologen. Die Mitarbeiter verfügen über Zusatzqualifikationen (u.a. therapeutische und systemische Zusatzausbildungen, sozialpsychiatrische Fachweiterbildung, Schuldnerberatung) und fundierte Kenntnisse im Umgang mit psychisch erkrankten Menschen.

nach oben