Logo Hamburger Netzwerk Borderline

Wohnhaus Hufnerstrasse

Das Rauhe Haus

Angebote für Frauen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung

Es gibt zwei Wohngruppen für je drei Frauen. Alle Frauen haben ein Einzelzimmer und nutzen Küche, Wohnzimmer und Terrasse / Balkon gemeinsam. Die Aufenthaltsdauer ist nicht befristet, sondern orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der einzelnen Bewohnerinnen.

Bezugsbetreuung

Die Bezugsbetreuerinnen (1 Sozialpädagogin, 1 Krankenpflegekraft) bieten mehrmals wöchentlich Einzelgespräche und Kurzkontakte an, in denen Schwierigkeiten im Umgang mit den eigenen Gefühlen und Impulsen, mit Alkohol und Drogen, mit selbstverletzendem Verhalten und sonstigen Schwierigkeiten thematisiert werden. Außerdem findet wöchentlich ein Gruppengespräch statt, in dem die Probleme, die sich aus dem gemeinsamen Wohnen ergeben, geklärt werden.

Psychotherapeutische Angebote

Eine Psychologin bietet für die Bewohnerinnen, die sich eine entsprechende Unterstützung wünschen und mit einer externen Psychotherapie überfordert wären, regelmäßig psycho-therapeutische Einzelgespräche an.

Angebote im Bereich Beschäftigung und Arbeit

Eine Ergotherapeutin bietet mehrmals wöchentlich Einzel- und Gruppenangebote im Bereich Beschäftigungs- und Arbeitstherapie an.

nach oben